Unsre Feldherren,
ich gehorche wenn Euer Befehl rechtens, aber
wenn unrechtens,
gehorche ich nicht.
In Troja werde ich meiner Natur folgen zu kämpfen mit dem Feind in Ehre.


Achilles, adaptiert aus: Euripides: Iphigenie in Aulis



Kopiervorlagen zum Download

Hier finden sich Materialien (Kopiervorlagen) die im Magazin "arbeitsblätter" des Österreichischen Jugendrotkreuzes zum Schwerpunktthema „Humanitäres Völkerrecht und Menschenrechte“ erschienen sind. Einzelne Aspekte des Themengebietes „Humanitäres Völkerrecht und Menschenrechte“ wurden altersgerecht umgesetzt.

 

Regeln
Damit das Zusammenleben in Gemeinschaften funktioniert und niemand zu Schaden kommt ist es wichtig, dass sich jeder an bestimmte Regeln hält. Diese basieren auf Übereinkunft und müssen allen Beteiligten bekannt sein. Natürlich können Regeln auch kritisch hinterfragt werden.

Primarstufe Spielregeln fürs Leben
Sekundarstufe 1 Worauf wir uns verlassen können: Regeln
Sekundarstufe 2 Regeln - wer stellt sie auf?


Fouls

Es kommt vor, dass Menschen gegen Regeln verstoßen und Fehler passieren – doch sind Regeln auch veränderbar. Manchmal werden neue Regeln für neue Lebenssituationen gebraucht. Welche Regeln gelten für alle? Ist es gerechtfertigt, dass manche Regeln unterschiedlich gehandhabt werden?

Primarstufe Detektive gesucht!
Sekundarstufe 1 Haben Regeln ein Ablaufdatum?
Sekundarstufe 2 Kleine Diebe hängt man, große lässt man laufen


Zeugen

In vielen Situationen ist es wichtig, klar Stellung zu beziehen. Soll ich mitmachen, wenn ein Mitschüler gehänselt wird? Zuschauen oder ihm helfen? Warum es nicht heißen darf „Das geht mich nichts an!“, wenn Zivilcourage gefragt ist.

Primarstufe Das Verhaltens-Memory
Sekundarstufe 1 Eine wichtige Entscheidung
Sekundarstufe 2 Das geht mich nichts an!


Strafen

Jeder ist für sein eigenes Handeln verantwortlich. Wenn jemand gegen eine Regel verstößt, kann er seinen Fehler vielleicht nicht ungeschehen machen, aber guten Willen zeigen, es das nächste Mal besser zu machen. Sind Strafen sinnvoll? Was sollen sie bewirken?

Primarstufe Mach's wieder gut!
Sekundarstufe 1 Muss Strafe sein?
Sekundarstufe 2 Freiheit und Regeln - zwei Seiten derselben Medaille


Mut und Zivilcourage

Mut tut gut! Auch wenn du nicht betroffen bist, bedeutet das nicht, dass du nicht verantwortlich bist. In welchen Situationen hast du Zivilcourage gezeigt oder erlebt? Warum es wichtig ist, Verantwortung für sein Tun zu übernehmen und für seine Überzeugung einzutreten.

Primarstufe Zivilcourage
Sekundarstufe 1 Zivilcourage
Sekundarstufe 2 Zivilcourage


Ausgegrenzt – eingegrenzt

Flüchtlinge sind Menschen, die ihre Heimat verlassen müssen und ein Land suchen, das sie aufnimmt. Oft werden diese Leute im eigenen Land verfolgt, nicht selten ist ihr Leben bedroht. Sie sind auf fremde Hilfe angewiesen und haben Anspruch auf grundlegende Rechte, die ihnen häufig vorenthalten werden. Wie würde es dir in einer derartigen Situation gehen?

Primarstufe Menschen ohne Zuhause
Sekundarstufe 1 Die Bomben fallen
Sekundarstufe 2 Menschenrechte


Ein Recht auf Leben

Die Kinderrechte sind in der Kinderrechtskonvention festgehalten – so z. B. das Recht auf Leben. Was bedeutet es für dich, ein „lebenswertes“ Leben zu führen und auf welche Rechte möchtest du nicht verzichten? Die Kinderrechte scheinen selbstverständlich zu sein, sind jedoch eine wichtige Errungenschaft.

Primarstufe Auch Kinder haben Rechte
Sekundarstufe 1 Ein Recht auf Leben - aber auf welches?
Sekundarstufe 2 Leben ist noch nicht genug!


Ich will ich sein

Erkenne die Bedeutung und den Zusammenhang von Respekt und Toleranz gegenüber anderen und der eigenen Privatsphäre. Letztere ist ein Grundrecht und muss geschützt werden – doch es gibt Grenzfälle.

Primarstufe Bist du tolerant?
Sekundarstufe 1 Privatleben - privat leben!
Sekundarstufe 2 Privatsphäre für alle?

 

Impressum | Home